Schulhund "Inka"

Hallo, mein Name ist Inka.

Ich bin eine Mischlingshündin und im August 2017 geboren.  Seit Januar 2018 darf ich mein Frauchen (Gerburg Böcker) und Herrchen (Christoph Böcker) in die Schule begleiten und habe gemeinsam mit ihnen eine Ausbildung zum Therapiebegleithunde-Team absolviert. Im März 2019 haben wir gemeinsam die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden.

Ich komme gerne zur Schule und freue mich auf die gemeinsame Zeit mit den Kindern und Jugendlichen. Es freut mich auch sehr, dass mich schon fast alle kennen und sich über meine Besuche freuen. Im Unterricht unterstütze ich mein Frauchen und Herrchen bei der Arbeit mit ihren Schülern. Manchmal arbeite ich im Unterricht mit oder begleite die Klasse bei Spaziergängen. Oft ist meine Arbeit auch ganz schön anstrengend, sodass ich mir immer mal wieder mal eine Pause gönne.  Da ich regelmäßig zur Schule gehe, muss ich auch gesundheitlich fit sein. Deshalb gehe ich häufiger zum Arzt, der meinen Gesundheitszustand prüft. Mein Frauchen und Herrchen sorgen für eine lückenlose Entwurmung und Impfung.

Ich möchte euch noch einige ausgewählte Aspekte nennen, wie ich die Schüler im Unterrichtsalltag gut unterstützen kann. Sie haben manchmal besondere Lust im Unterricht mitzuarbeiten, wenn ich dabei bin. Sie sind stolz, wenn sie mir ihre Ergebnisse zeigen können oder wenn sie gemeinsam mit mir Aufgaben lösen. Manchmal bin ich auch Seelentröster und helfe, von Traurigkeit oder Schmerz abzulenken. Der richtige Umgang mit mir wird immer wieder besprochen und hilft Ihnen Rücksicht auf meine Bedürfnisse zu nehmen. Im Unterricht ist es meistens viel leiser, wenn ich dabei bin. Viele wissen schon, dass ich die Geräusche viel lauter höre als sie. Wenn die Kinder in meiner Nähe sind merke ich, dass ich eine beruhigende Wirkung auf sie habe. Wir genießen gemeinsame Zeiten an der frischen Luft und viele Kinder sind stolz, wenn sie mich an der Leine führen dürfen.  Ich glaube was die Kinder besonders schön finden ist, dass ich sie so annehme wie sie sind.  

Wenn ihr mich kennenlernen wollt und mehr über meine Arbeit wissen möchtet, sprecht einfach mit meinem Frauchen oder Herrchen.